1/1

Jack-Jack

Jahr

2020

Jack-Jack, m., geb. 11/2018 – auf Pflegestelle
Jack Jack ist ein freundlicher, großer, kraftvoller, souveräner Grand Anglo Francais tricolore Rüde.
Er kennt schon das Leben beim Menschen, er wurde von einem Jäger verstoßen, weil er nicht so jagen wollte. Eine freundliche Seele hat ihn aufgenommen und sofort ins Herz geschlossen. Leider konnte sie ihn nicht behalten. Sie hat schon einiges mit ihm gearbeitet und er kann zumindest, wenn er nicht zu aufgeregt vor Freude ist, schon schön an der Leine gehen, kann schon Sitz und Platz und weiß sich zu benehmen. Zugegeben manchmal vergisst er noch seine Kraft und Körpermaße. Aber in diesem großen Hund steckt ein ganz verschmuster, ruhiger anschmiegsamer Geselle.
Mit anderen Hunden verträgt er sich gut, weiß aber wo er steht. In der Hundegruppe auf der Pflegestelle lebt er im friedvollen Miteinander. Die Anglos gehören zu den französischen Laufhunden und laufen mit Begeisterung und ausdauernd gerne lange Strecken. Wider aller Vermutungen brauchen sie aber keinen Leistungssport täglich. Es reicht eine sportliche Familie, die gerne viel Zeit in der Natur verbringt. Mit diesen Hunden kann man ganz toll Suchhundearbeit & Suchspiele, gerade zusammen mit den Kindern machen. In der Natur blühen fast alle Laufhunde auf; Riechen, Suchen, Spielen, …. Rassebedingt sollte Jack Jack aber im Gelände erst mal an der Schleppleine bleiben. Bei einigen Anglos braucht man diese nach einer gewissen Zeit und Training nicht mehr, das kann ich aber zur momentanen Zeit bei ihm noch nicht beurteilen
Für die Laufhunde ist es normal von großem Vorteil, wenn sie als Zweithund gehalten werden oder in der Familie, wo die meiste Zeit jemand da ist. Wobei ich glaube Jack Jack könnte auch gut als Einzelprinz auskommen und könnte auch ohne Problem mit auf die Arbeit, da er den Menschen sehr zugetan und ruhig ist.
Ansprechpartner ist Gerlinde Feser, Tel. 0152-29589726,
Mail: shop@puppentreff.de
Vermittlung über
Tiere in Not Odenwald e.V.
Am Morsberg 1
64385 Reichelsheim