9X5A3487web.jpg

1. Vorstand

Gerlinde Feser

Ich wurde 1966 in Bad König im Odenwald geboren. Ich war in meinem ersten Leben für knapp 28 Jahre Kauffrau und Puppenkünstlerin. Als Bauerskind habe ich aber seit meiner Geburt immer mit Tieren bzw. auch Hunden zusammengelebt. Da ist der Weg zum Tierschutz nicht weit. Mit dem Start meines ersten Laufhundes von TINO im Odenwald 2011, war für mich klar, dass es diese sanften, warmherzigen Hunde sind mich in ihren Bann ziehen. Neben meiner ehrenamtlichen Arbeit mit Tierschutzhunden habe ich angefangen mir über diese Hunde alle Informationen, die ich bekommen konnte einzuholen und der Weg zur „Anglo -Mama“, wie sie mich nennen 😊, hat begonnen.

Im Laufe der Zeit habe ich dann bei TINO über mehrere Jahre im Vorstand mitgearbeitet. Um noch mehr Fachwissen über das Halten, Verhalten und Trainieren von Hund zu erlernen habe ich parallel eine Ausbildung zum Hundetrainer gemacht und 2020 dann auch noch den Sachkundenachweis §11 für Tierheime und tierheimähnliche Einrichtungen abgelegt.


Mit der Gründung des Vereins Laufhunderettung Deutschland e.V. möchte ich in Zukunft,  neben meiner Familie, meinen ganzen Focus und Kraft in die Laufhunderettung legen.
So können, hoffe ich, noch ganz viele Laufhunde ein Leben in einer Familie finden.

2. Vorstand 

Marcus Schaffer

Zusammen mit meiner Frau Stefanie bin ich fast 10 Jahren aktiv im Tierschutz tätig.

Anfänglich haben wir Fahrten für gerettete Hunde übernommen und an Pflegefamilien und Tierschutzvereine übergeben.

Gerlinde hat uns zwischenzeitlich 3 unserer 5 Hunde vermittelt und dies war einfach wunderbar.

Als gelernter Bankkaufmann ist mir das Vereinswesen nicht unbekannt und als Gerlinde mich fragte, ob ich nicht gerne den Posten des 2. Vorstandes übernehmen möchte, habe ich dies ohne zu zögern übernommen.

Sehr überzeugt bin von der Zielsetzung des Vereins, Tieren eine wunderbare Zukunft bei Familien

in Deutschland zu geben, was meine Entscheidung, eine Vorstandstätigkeit zu übernehmen, nur

noch weiter bestätigt hat.

Marcus Schaffer.jpg
IMG_1472_edited.jpg

Kassenwart

Christian Rietz

Marta und Hermann stammen ebenfalls von Gerlinde – so haben wir uns kennengelernt.

 

Von dem Verein und seinen Zielen bin ich überzeugt und unterstütze deshalb gerne die Vereinsarbeit als Mitglied des Vorstandes.

 

Im Tierschutz bin ich seit über 20 Jahren aktiv.

 

In meinem anderen Leben bin ich promovierter Psychologe und Professor für Forschungsmethoden an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

 

Und auch in diesem Kontext sind Tierschutz und tiergestützte Pädagogik große Anliegen von mir.

Schriftführerin

Andrea Napalowski

Meine Suche nach einer ehrenamtlichen Tätigkeit im Bereich Tierschutz brachte mich über einige

Umwege zur „Anglo-Mama“. Gerlinde hatte gerade den Verein gegründet und bei unserem ersten

Treffen war es sofort klar: Das passt mit uns!

 

Nach ein paar Besuchen zum „Helfen“ und dem intensiven Austausch mit Gerlinde war ich von dem

Wesen der französischen Laufhunde fasziniert. Hunde sind nicht gleich Hunde. Was soll ich sagen:

Die Langohren haben es mir angetan!

 

Es dauerte dann natürlich nicht lange, bis Princesse (aka Hummelchen) mich dann „adoptiert“ hatte

und bei mir ihr Zuhause gefunden hat. Als Pflegestelle für die Betreuung nach komplizierten Operationen

diene ich auch; Pantheon war der erste, den ich post-OP in seiner Rekonvaleszenz begleiten durfte.

 

Die Verbindung wurde immer intensiver und so musste ich nicht lange überlegen, als ich gefragt wurde,

den Verein auch administrativ zu unterstützen. Wir pflegen im Verein einen pragmatischen Ansatz und

ich freue mich, neben meinen Vorstandskollegen auf eine sympathische und verlässliche Gruppe an

ehrenamtlichen Helfern bauen und auf eine solide Basis an Mitgliedern vertrauen zu können.

Andrea Napalowski.jpg
20210829_143424.jpg

Beisitzerin

Stefanie Wolf-Schaffer

Aufgewachsen auf dem Land mit 2 Pferden und Hund, war für mich immer klar, dass es nur ein Leben mit Hunden für mich gibt.

 

2002 adoptierte ich meine 1. Jagdhündin, die wir trächtig bei uns aufnahmen und uns 7 Welpen bescherte. Damals erfuhr ich, wie schwer es war gute Plätze für diese Welpen zu finden.

 

Mit meiner 1. Anglohündin aus dem Tierheim Weiden begann 2008 meine Leidenschaft für Laufhunde.

Der Tierschutz ist seither mein Herzensprojekt.

 

Mit jedem weiteren Hund durfte ich Neues über diese Rasse lernen. Seit 2015 engagiert sich mein Mann

und ich im Auslandstierschutz. Als Gerlinde mich fragte, ob ich bei der Gründung der Laufhunderettung dabei sein möchte, gab es sofort eine Zustimmung zu diesem Herzensprojekt.

 

Seit 2010 arbeite ich selbständig als Heilpraktikerin für Osteopathie in Nürnberg. Durch meine naturheilkundliche Ausbildung versuche ich bei medizinischen Fragen begleitend bei so manchen gesundheitlichen Themen unserer Laufhunde zu unterstützen. 

Beisitzerin

Nicole Weichel

Ich bin im Odenwald aufgewachsen und habe Tiere seit dem ich denken kann. Ich bin nach wie vor im Odenwald verwurzelt und lebe hier mit 6 Hunden und 1 Pferd.

2010 habe ich meinen 1 Hund bei Tino adoptiert und bin seit dem im Tierschutz aktiv. 1 Jahr später

habe ich dort Gerlinde kennengelernt und wir haben jahrelang zusammen in der Hundevermittlung

gearbeitet. Ich bin seit Jahren immer wieder Pflegestelle für Hunde mit besonderen Bedürfnissen.


Als im letzten Jahr die Idee eines eigenen Vereins geboren wurde war sofort klar...

 

Wir machen das zusammen

IMG-20211104-WA0000_edited.jpg