1/1

Gitan

Jahr

2020

Gitan m. geb. ca. 2012 hat die Hölle hinter sich.
ein Vermehrer in Frankreich „züchtet“ unter katastrophalen Zuständen Jagdhunde.
Das Veterinäramt hat jetzt mit Druck dafür gesorgt, dass er die Zahl der Hunde stark reduziert. Allein das ist schon eine Schande, da gehören alle Hunde weg und ein Halteverbot. Aber die ersten 22 Hunde durften jetzt schon raus, 12 davon zu Hathi und da beginnt jetzt schon ein neues Leben für diese armen Kreaturen. Jetzt brauchen sie nur noch ein endgültiges Zuhause.
Kontakt
Gerlinder Feser 0152 29589726
Nina : waldfruchthonigmaus@gmail.com oder 01578/8316365
Rebecca : becki1707@gmail.com
Lisa : lisakoester.tierschutz@gmail.co