HAPPY END


Ein wunderbares Beispiel wie man mit Hilfe helfen kann. Ein großes Dankeschön an die Paten und die Pflegestelle - Zuhause

Wera Lillteicher und Nicole Nitschke haben ihr durch ihre Spenden die OPs und Reha überhaupt erst möglich gemacht. Die Famile Nietsche hat sie dann auch in Pflege aufgenommen, um sie über die Op und danach zu betreuen. Die kleine Zaubermaus hat dann das Herz der Familie erobert und darf dort auch in Zukunft leben.

Raquette wurde am 3. Januar am ersten Knie operiert und alles ist sehr gut verlaufen. Sie hat jetzt den Verband schon ab, darf es aber noch nicht groß belasten.

Als nächstes kommt die Physiotherapie und dann, wenn das alles gut verläuft, das zweite Knie. Wenn auch das 2te Knie gut verläuft, kann sie ein ganz normales Leben führen.

Danke auch an Florence und Hathi, die Raquette in Frankreich aufgenommen und umsorgt hatten.


200 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen