press to zoom

press to zoom
1/1

Hector - PATEN gefunden

Jahr

1. Dezember 2021

HECTOR
Grand Anglo Francais Rüde,
geb.: 2011 Größe 68 cm
Geimpft, gechipt mit EU Ausweis

Dieser sanftmütige und so gelassene OPI braucht medizinische Kostenunterstützung.
Neben seiner Schilddrüsenunterfunktion, für die er täglich Schilddrüsenmedikamente benötigt,
hat er auch noch einen niedrigen, positiven Leishmaniose Titer.
Also beides Krankheiten, die lebenslang behandelt und immer wieder mit Blutentnahmen kontrolliert werden müssen.
Für seine Medikamente braucht er im Monat etwas mehr als 50,- Euro im Monat
Kuren und Labor im Jahr kommen noch dazu mit ca. 120,- bis 150,- Euro.
Man sollte auch für die Behandlung eines akuten Leishmaniose-Ausbruchs, der in der Behandlung sehr teuer ist, einen kleinen Betrag als Depot anlegen, um jederzeit handlungsfähig zu sein. Wir hoffen natürlich, dass wir das nie brauchen!
Man sollte schon vorbereitet sein, denn es kann ganz schnell eine etwas größere Summe zusammenkommen.
Zu seiner medizinischen Versorgung benötigt Hector wegen der Leishmaniose auch noch spezielles nierenschonendes Futter
Wir brauchen darum für ihn wohl mehrerer Dauerpaten.

Hector wurde von unserem Verein als Gnadenhund übernommen.
Er lebt auf einer ganz ruhige Pflegestelle, umsorgt, in einer kleinen Hundegruppe und einem Haus mit eingezäuntem Garten. Er darf dort seinen Lebensabend verbringen.

Unterstützt wird er von seiner
Patin Andrea Arndt
Wera Lillteicher

Bei Fragen zur Patenschaft oder zu Hector gerne
bei
Gerlinde Feser Tel.: 0152 29589726
info@laufhunderettung.de