top of page

NARCO bräuchte Paten / Spenden für sein Reiseticket und seine Erstuntesuchung mit dem Test auf MIttelmeerkrankheiten. Der Tierheimarzt in Frankreich hat bei Narco ein leichtes Herzgeräusch gehört. Wir werden wohl auch eine Untersuchung bei einem Fachasrzt für ihn brauchen.


Über eine Patenschaft oder Spende würden wir uns sehr freuen


Patenschaftsantrag
.pdf
Download PDF • 180KB




NARCO

Vermittlung über Laufhunderettung Deutschland e.V.

NARCO ist auf Pflegestelle in 64732 Bad König / Kimbach

Kontaktperson: Gerlinde Feser Tel.: 0152 29589726

info@laufhunderettung.de


Jahr

2024

NARCO
Grand Anglo Francais
geb: 12.09.2017
Rüde kastriert
Größe 63 cm Gewichrt 32 kg
Geimpft, gehipt mit EU Asusweis

Narco ist gut im Odenwald angekommen, er durfte auf eine ruhige Pflegestelle mit drei Hundemädchen umziehen. Er macht so einen verwundbaren Eindruck auf einen. Er sucht die Nähe des Menschen, ist aber noch eher sehr vorsichtig. Er ist ein sanfter großer Anglo Rüde, der jetzt erleben darf, dass es einfach auch ein Leben ohne Angst und Aggression gibt. Immer genügend Futter, weiche Liegeplätze, und Fürsorge. Keine Rüdendominanz, nette Mädchen, die ihn großartig finden.

Narco und Ongrie haben miterleben müssen wie ihr Kumpel von einem Wildschwein getötet wurde. Ab dem Tag sind sie beim Anblick der Jagdgesellschaft, postwendend in den Transporter zurückgerannt. Total in Panik haben sie sich nicht mehr den jagenden Hunden angeschlossen. Narco wurde bei dem Angriff ebenfalls schwer veletzt und mit mehreren Stichen genäht werden. Er ist von den Beiden der Ängstlichste. Er darf jetzt zu uns kommen und erst Mal diesen Horror hinter sich lassen.

Der Besitzer hatte das Tierheim Poitiers gefragt, ob sie die Beiden aufnehmen können, da sie bei ihm so nicht bleiben können. Was das bedeutet, kann man sich vorstellen. Poitiers hat sie aufgenommen und da sie voll belegt waren, in eine Pension gegeben.

Der Tierheimarzt in Frankreich hat bei Narco ein leichtes Herzgeräusch gehört. Wir schauen jetzt mal, wenn er kommt, was da genau los ist,

bottom of page